Wann ist „zu heiss“ zu heiss?

You are currently viewing Wann ist „zu heiss“ zu heiss?
  • Beitrags-Kommentare:3 Kommentare
  • Beitrag zuletzt geändert am:März 28, 2024
  • Lesedauer:2 min Lesezeit

Wann ist „zu heiss“ zu heiss?

7.Juli 2022

Nach knapp zwölf Wochen Reisen ist der Moment gekommen, um eine Zäsur zu machen. Die sehr hohen Temperaturen (die im Inland und teilweise auch an der Küste bis zu 40°C und mehr erreichen) zwingen uns, unsere Reisepläne zu hinterfragen. Die angekündigte zweite Hitzewelle heisst nichts Gutes für uns. Eigentlich wollten wir viel wandern, aber unter diesen Umständen liegt dies nicht mehr drin. Darüber hinaus steht Anfang August Spaniens Hauptferienzeit an, was bekanntlich zur «Verstopfung» der Campingplätze führt und unsere, meist sehr spontane Tagesplanung, erschweren bzw. verunmöglichen wird. Also … «Quo Vadis»? Oder sitzen wir die Hitzewelle aus und warten auf eine Abkühlung der Temperaturen oder versuchen wir etwa, bis zur atlantischen Küste Portugals zu gelangen, um dort die kalte Meeresbrise zu geniessen (zurzeit herrschen dort auch teuflischen Temperaturen)? Vor allem beschäftigt uns jedoch die Frage, ob wir überhaupt noch nach Marokko (im Moment liegen dort die Temperaturen auch um/über 40°C) fahren sollen. Andere Möglichkeiten wären auch, die restliche Reisezeit in den Pyrenäen (hier liegen die Temperauen um die 30°C) zu verbringen oder nach Hause zurückzukehren und dort unsere Reisen im 2023 vorzubereiten und zu finalisieren?

Fragen über Fragen.

Nach langem Überlegen haben wir die «ideale» Lösung gefunden: wir kehren zurück in die Schweiz und besuchen Marokko erst im Oktober, November. So haben wir Zeit, das Visum für die USA zu beantragen und unseren Kopf für die kommende Abenteuer freizumachen. Darüber hinaus möchten wir Hannibals Differentialsperre nach dem Zwischenfall im Parque Natural de Alto Tajo überprüfen lassen.

Dieser Beitrag hat 3 Kommentare

  1. Heinz

    Mo mol, ned schlächt! Macht einem gluschtig. Bin gespannt was da aus Marokko zusammen kommt. Lg. Heinz

  2. Eveline Mettier

    Innehalten und siene Pläne hinterfragen, ist meistens eine gute Idee! Auch wir mussten unsere Segelroute anpassen.
    Dafür reichte es für ein Treffen in der Schweiz, dass haben wir genossen! Herzlich, Christian und Eveline.

  3. Lucia

    Gute Entscheidung…ich war im Sommer in Marokko und es war meeeeeega heiss 😉

Schreibe einen Kommentar